Historie Industriepark Hoechst

Sammlung und Dokumentation zur Geschichte der ehem. Hoechst AG
Farbwerke und Vorgänger- und Nachfolgegesellschaften

Die Sammlung

  • Über 11.000 Fotos ab dem 19. Jhd. bis heute, zahlreiche Ansichtskarten
  • Werkspläne von 1863, 1888, 1913, 1914, 1925, 1929, 1945, 1954, 1955, 1959, 1960, 1963, 1965, 1966, 1967, 1969, 1971, 1973, 1976, 1979, 1982, 1987, 1990, 1995, 1996, 2001, 2003, 2007-bis heute jedes Jahr
  • Flurkarten, Gebäudezeichnungen, nicht ausgeführte Planungen und Entwürfe
  • über 50 Filme, u.a. Wochenschau von 1965, Höchst persönlich von 1988 bis 1994, Aufstieg und Fall der Rotfabrik 1997, ARD – Schocktherapie 2000, Hessen-Fernsehen - die Hoechst-Familie 2000
Zahlreiche Schriften u. a.:
  • Festschriften zum 25jährigen 1888, zum 50jährigen Jubiläum 1913, zum 75jährigen 1938, zum 100jährigen 1963, "Die Rotfabriker", "Mitten im Leben" 1988 zum 125jährigen, sowie die Broschüre 150 Jahre Industriepark Höchst
  • Jahrbücher und Geschäftsberichte
  • die "Farben-Post" von 1953 bis 1997, ab 1992 als "Hoechst persönlich". Es fehlen lediglich die Jahrgänge 1962 und 1965. Wer hier über Ausgaben verfügt, bitte melden!!!
  • Handzettel "kurz berichtet" aus den 1990ern
  • Von Werk zu Werk, Mitarbeiterzeitschrift der I.G. Farben 1930er Jahre
  • Telefonbücher von 1975 sowie 1990er
  • Schriftenreihe „Dokumente aus Hoechster Archiven“ 1964 bis 1993
  • Arbeitsordnungen, Sozialberichte
  • Hoechst Heute
  • Hoechst High Chem Magazin
  • Blick auf Hoechst
  • Mitarbeiterzeitschriften von Aventis und Sanofi
  • Diverse Bücher von Karl Winnacker, Vorstandsvorsitzender 1952 - 1969
  • Bücher und Fotoalben aus dem Nachlass von Kurt Lanz, Vorstandsmitglied 1956 - 1981
  • Broschüren der Hoechst AG über die Firma und deren Produkte
  • Original Schriftverkehr von Adolf von Brüning (einer der drei Gründer der Farbwerke)
  • „unsere Erzeugnisse“ der Hoechst AG
  • „Bierzeitung“ 1937-1939
  • Zeitungsartikel von 1936, 1963, 1993-2013
  • Kunstkalender aus den 1960er Jahren bis 2017 (der Letzte unter Sanofi - danach eingestellt...)
  • Aufzeichnungen und Dokumente von Mitarbeitern
  • Schriften und Schriftreihen der Pharmazeutischen und Chemischen Industrie aus den vergangenen acht Jahrzehnten
  • Schriften und Schriftreihen der IG BCE und Vorgängergewerkschaften aus mehreren Jahrzehnten
  • Schriften und Schriftreihen zur allgemeinen Industriegeschichte
  • Jubiläums- und Abschiedsmappen aus den vergangenen 90 Jahren
  • Arbeitskleidung, Helme, Schuhe, Hemden, Shirts, Krawatten, Mützen, Schirme...
  • Laborgeräte, Werkzeuge, Handtücher...
Bitte melden Sie sich, wenn Sie Schriften, Bücher, Broschüren und ähnliches von der Farbwerke und der Hoechst AG besitzen - siehe "Kontakt". Sie brauchen die Dokumente nicht dauerhaft herzugeben, eine kurze Überlassung zur optischen Archivierung reicht! Besten Dank!

Die Bildergalerie wird fortwährend ergänzt.

Impressum > | Datenschutz >

Udo Koch, Luisenstraße 11, 65611 Brechen-Niederbrechen, E-Mail:

© Udo Koch, 2017